Badezimmermöbel » die aktuelle Trend geht Richtung Minimalismus

Die aktuellen Trends Badezimmermöbeln

Das eigene Badezimmer ist ein wichtiger Rückzugsort und aus unserem alltäglichen Leben nicht wegzudenken. Es gibt einige Stile und Trends, die sich im Laufe der Zeit bei Badezimmermöbel bewährt haben. Ebenso kommen immer wieder neue Styles, die die Menschen begeistern und unsere eigenen vier Wände noch schöner gestalten können.

Minimalismus ist der Style der Zeit

Der Mensch war im Bereich der Möbel und Einrichtungen schon immer besonders kreativ und erfinderisch. Der aktuelle Trend heißt „Minimalismus“ und soll vor allem die Funktionalität, sowie ein schlichtes und einfaches Design in den Vordergrund rücken. Ein moderner und stylischer Waschtischunterschrank für das Bad verfügt über klare Formen, einen fest definierten Zweck und ein stylisches Design in dunklen oder hellen Farben. Die Farbgebung ist mittlerweile deutlich weiter weg vom bunten Stil der vergangenen Jahre.

 

YouTube Video
Klicken um den Inhalt von YouTube anzusehen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube

Vielmehr steht die neue Schlichtheit im Vordergrund, die den Geschmack der Zeit trifft und die Menschen begeistert. Der große Vorteil des neuen Stils ist, dass man ihn mit ein wenig handwerklichem Geschick durchaus selber aufhübschen kann. So sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt und man kann sich das Badezimmer seiner Träume heraussuchen. Das geht schnell, einfach und ist mit nur sehr wenig Aufwand verbunden.

Das neue Bad wird online gekauft

Das neue Bad wird online gekauftFrüher ging man aufwändig zum Fachhändler und ließ sich vom Profi beraten. Doch das Internet hat unser Kaufverhalten auch bei Badezimmermöbel deutlich verändert. Das Online-Shopping ist schon längst kein Trend mehr. Immer mehr Menschen besorgen sich die notwendigen Informationen selbst und gestalten ihr Traumbad in eigener Regie. Möglichkeiten hierzu gibt es reichlich, denn das Internet hat wirklich für so gut wie jedes Bedürfnis eine passende Lösung zur Verfügung. Wer sich das Badezimmer seiner Träume gestalten möchte, der findet im Netz viele tolle Angebote und kann sich zudem noch viel Geld sparen.

Im Internet finden sich die aktuellen Trends, die Styles und hochwertige Möbel zum kleinen Preis. Dennoch haben sich einige Dinge einfach nicht verändert. Zum Beispiel braucht man noch immer ein exaktes Aufmaß, denn ohne die richtigen Maße kann man das Badezimmer seiner Träume nicht verwirklichen. Wenn alles passt, dann passt es und wenn man beim Einkauf noch ein wenig Geld sparen kann, dann ist das mit Sicherheit nichts Schlechtes.

Top 5 Fehler bei der Badgestaltung:

Bei der Gestaltung des eigenen Bades müssen viele Faktoren beachtet werden. Doch nicht immer läuft alles so, dass man am Ende zufrieden ist. Folgende fünf Fehler werden dabei am Häufigsten gemacht:

Fehler 1. Badewannenform:

Wie man liegt, so wird auch gebadet, heißt es doch so schön. Sehr oft kommt es vor, dass man bei der Badewannenauswahl ein entsprechendes Exemplar erwirbt, was im Nachhinein nicht den persönlichen Bedürfnissen des Nutzers und der gegebenen Proportionalität zwecks dem Badezimmer entspricht. Planungsfehler sollten also vermieden werden.

Fehler 2. Stromquelle innerhalb des Spiegelschrankes:

Einerseits sollte man aus Sicherheitsgründen nicht direkt am Waschbecken Steckdosen in die Wand einlassen. Anderseits muss immer darauf geachtet werden, dass der Spiegelschrank eine eigene sowie ausreichende Stromquelle beziehungsweise Steckdosen besitzt. Oder möchte man stets ein 20 Meter Kabel vom Wohnzimmer aus in das Bad legen, damit ein Haare föhnen möglich ist?

Fehler 3. Lichtquellen fehlen:

Duschen oder Baden im Kerzenschein ist sicherlich toll, aber sollte auch nicht zur Regel werden. Gerade wer sich gerne hübsch macht, braucht eine ausreichende Beleuchtung. Wer ein innenliegendes Badezimmer komplett ohne Fenster hat, sollte lieber nicht mit stromsparenden LED-Beleuchtungen sparen. Leider passiert genau dieser Fehler sehr häufig.

 

YouTube Video
Klicken um den Inhalt von YouTube anzusehen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube

Fehler 4. Schrankinhalte wurde falsch ausgewählt:

Stets Prioritäten setzen, was in einen Badezimmerschrank gehört, ist wichtig. Jedes benötigte Utensil braucht seinen festen Platz, um Frust am frühen Morgen keine Chance zu geben. Wer wühlt schon gerne nach der eigenen Zahnbürste zwischen DVDs im Badezimmerschrank herum? Also nur das reinpacken, was reingehört.

Fehler 5. Fehlende Ablageflächen:

Ein sehr häufiger Fehler ist auch, dass es im Bad viel zu wenige Ablageflächen gibt. Die frisch gewaschenen Anziehsachen auf dem WC-Deckel ablegen ist zwar eine Lösung, sorgt häufig aber auch für die Verbreitung von Fäkalien und Keimen im übrigen Haushalt. Hygieneartikel sollten genauso ihren festen Platz bekommen.

Fazit: Moderne Badezimmermöbel zum kleinen Preis

Neben vielen Sonderangeboten bietet das Internet auch etwas, was man im Fachhandel häufig nicht in dieser Form bekommen kann. Hier gibt es viele Sonderangebote, die deutlich günstiger sind als rabattierte Angebote beim Fachhändler. Durch schnelle Lieferzeiten und die Lieferung direkt an die Haustür, oft verbunden mit einer professionellen Installation, ist der Service der Anbieter im Netz absolut gleichwertig und die ideale Alternative. Viel Geld sparen und dennoch ein hochwertiges Badezimmer haben – Das Internet macht genau das möglich und ist die ideale Alternative geworden. Das Badezimmer ganz nach eigenen Vorstellungen zu gestalten, ist der Wunsch vieler Menschen. Hierfür gibt es reichlich Gelegenheiten und Möglichkeiten und man muss nur wissen, wie man diese effektiv nutzen kann. Hochwertige Badezimmermöbel sind jede Investition wert und in entsprechender Qualität sehr lange haltbar. Im passenden Design sorgen sie dafür, dass das Bad zu einem der schönsten Orte der Welt werden kann.