Fremdgehen: Zehn Anzeichen das der Partner einen betrügt oder fremdgeht

Fremdgehen: Zehn Zeichen das der Partner einen betrügt oder fremdgeht

10 Anzeichen, ob der Partner einen betrügt oder fremdgeht, die Anzeichen fürs Fremdgehen des Partners (m/w/d). Wenn man sich unsicher ist, ob der eigenen Partner (m/w/d) einem immer noch treu ist, dann wird die bessere Hälfte oft misstrauisch. Woran man erkennt, ob der oder die Gegenüber fremd geht, können Sie untenstehend herausfinden.

10 Anzeichen für das Fremdgehen / betrügen

Fremdgehen kommt nicht spontan, es kündigt sich in der Regel an. Selbstverständlich kann man auch als Partner Anzeichen dafür erkennen, wenn man sich darauf fixiert und ein wachsames Auge behält. Nachfolgend einige Anzeichen für das Fremdgehen, wenn der Partner betrügt:

#1 Partner ist in Geberlaune

Partner ist in GeberlauneDamit eine Affäre funktioniert, muss der in Zukunft betrogene Partner salopp gesagt beschäftigt werden. Dieser möchte alle Risiken des Erwischt-Werdens minimieren.

Nicht umsonst schenkt dieser dem oder der Gegenüber einen Gutschein für neue Beautyanwendungen, das Fitnessstudio oder einen Kurzurlaub, an dem man ja angeblich nicht teilnehmen kann, aus Arbeitsgründen etc.!

Auf diesem Weg kann der Partner besser mit seiner Zeit planen.

#2 Schwankungen der Gefühle

Fremdgehen ist eine emotionale sowie teilweise nervenaufreibende Sache, schließlich muss man nun zwei Personen quasi bedienen sowie gerecht werden. Die Angst davor, ertappt zu werden, ist ständig präsent. Wenn die bessere Hälfte Verdacht geschöpft hat, das der Partner betrügt, kommen garantiert heikle Fragen, wo man dann als Fremdgeher schnell die Nerven verlieren kann und sich eventuell sogar selbst verrät.

 

YouTube Video
Klicken um den Inhalt von YouTube anzusehen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube

Druck zu bekommen ist also schnell eine Situation, auf die man sich als Fremdgeher nie zu 100 Prozent drauf vorbereiten kann. Man weiß in dem Moment, dass es so weit sein kann, dass die Partnerschaft verloren geht und möglicherweise auch die Affäre. Das setzt einem dann garantiert zu.

#3 Wechselhaftes Sexleben

Wechselhaftes SexlebenAls betrogener Partner, welche/r noch nicht weiß, dass man dies ist, wird man garantiert Veränderungen im eigenen Sexleben feststellen. Plötzlich ist dieses besser als zuvor oder noch grottenschlechter. Betrüger wollen den Partner mit mehr Zuwendung entschädigen und keinen Verdacht aufkommen lassen. Möglicherweise animiert auch die Affäre gedanklich dazu, sich mehr Mühe zu geben. In Gedanken bei der Affäre und körperlich mit dem Partner gleichzeitig Sex zu haben schafft also Kopfkino. Seltsam ist es für viele auch, wenn die bessere Hälfte auf einmal neue Stellungen probieren möchte, welche er scheinbar schon optimal kann.

#4 Angebliche Mehrarbeit im Job

Angebliche Mehrarbeit im JobViele Fremdgeher sind nicht verlegen, bei jeder Gelegenheit zu lügen. Sie haben sich zu einer toxischen Person entwickelt, welche die eigene Beziehung mit Unwahrheiten vergiftet. Darum schrecken Betrüger nicht davor zurück auch mal zu sagen, dass man mal wieder länger arbeiten musste, weil ein Kollege krank ist und man seine Arbeit mitmachen muss.

#5 Neues Styling

Neues StylingGerade wer eine Affäre eingeht, möchte für diese attraktiv und schick sein. Wenn der eigene Partner plötzlich sein Styling, was er die letzten 20 Jahre hatte, von heute auf morgen über Bord wirft und vom Hippie zum Hopper wird, dann kann das schon ein erstes Anzeichen für Fremdgehen sein bzw. das der Partner betrügt.

Sich selbst und der Affäre im selben Stile zu gefallen kann auch ein Ausdruck für etwas anderes sein, unerfüllte Wünsche sowie Dinge, welche man schon immer ausprobieren wollte, jedoch nie konnte.

#6 Vom Heimscheisser zum Outdoorgänger

Vom Heimscheisser zum Outdoorgänger, wenn der Partner betrügtIm Laufe der Zeit kehren bei Menschen verständlicherweise gewisse Routinen ein. Man entdeckt den heimischen Computer, die Couch oder Modelleisenbahn im Keller für sich. Dazu kommt das äußerliche Aussehen, was viele oft nach hinten anstellen, gerade innerhalb von Beziehungen. Man wird bequemer und geht in der Freizeit seltener raus, als noch früher. Doch wenn man als Partner beobachtet, dass der oder die Gegenüber plötzlich wie von Sinnen nur noch unterwegs ist, sollte man hellhörig werden. Gerade wenn dann das, was einst als Hobbys so geliebt war, plötzlich hinten ansteht, sollte man gezielt Fragen stellen.

#7 Partner zahlt weniger mit EC-Karten

Partner zahlt weniger mit EC-KartenEs gibt keinen dümmeren Fehler, als seine Restaurantbesuche mit der Affäre bargeldlos zu bezahlen. Spätestens bei der Sichtung von unerklärlichen Kontoabzügen sollte man mehr als nur hellhörig werden. Wenn der Partner generell, auch in der Beziehung auf einmal mehr bar als mit Karte zahlt, deutet das auf eine Verhaltensänderung hin. Man stelle sich dann die Frage, warum die andere Hälfte, besser ist sie ja nun scheinbar nicht mehr, kaum noch mit der Karte bezahlt, was 20 Jahre lang sonst nie ein Problem darstellte.

#8 Telefonverhalten ändert sich rapide

Telefonverhalten ändert sich rapideAffären wollen auch gepflegt werden. Wer fremdgeht, beschafft sich in der Regel ein Zweitgerät oder zieht sich ungewohnt oft mit dem Mobilfunkgerät zurück. Jeder Anruf scheint auf einmal wichtig zu sein, die Stimmung seitens des Fremdgehers scheint sehr angespannt zu sein. Schließlich ist man permanent damit beschäftigt, ein Lügenkonstrukt aufrechtzuerhalten. Viele speichern ihre Kontakte unter seltsamen Namen, manchmal auch unter einem mit anderen Geschlecht, damit es in der Liste nicht so auffällt.

#9 Digitale Spuren und Verläufe werden gelöscht

Digitale Spuren und Verläufe werden gelöschtGerade wenn man einen gemeinsamen Computer hat und diesen auch so nutzt, dann ist die Gefahr groß, Spuren zu hinterlassen, welche der oder die Gegenüber nicht sehen soll.

Auffällig wird es, wenn der Partner oft die Login-Daten ändert oder ständig den Browserverlauf löscht. Das kann zwar auch daher rühren, dass das Computersystem eventuell sehr anfällig ist und dieser das deswegen macht, aber das aufmerksam beobachten sollte man dennoch. Es kann, muss aber kein Anzeichen sein.

#10 Freundschaften enden abrupt

Freundschaften enden abruptManche gehen eine Affäre mit dem besten Freund oder die beste Freundin ein. Wegen des schlechten Gewissens willen oder aus Angst, dass diese/r etwas der anderen Hälfte beichten könnte, werden Freundschaften oft schnell mal beendet. Doch gerade dann macht man sich verdächtig und animiert sowohl den oder die Partnerin Gespräche, beispielsweise mit dem besten Freund / die beste Freundin zu führen. Ein klassisches Eigentor kann also durch die Beendigung entstehen. Es gibt aber auch noch einen weiteren Fakt. Bei einer Beendigung verändert sich zudem das Verhalten des Fremdgehers. Es entsteht plötzlich eine emotionale Distanz, die beste Freundschaft zerbricht letztlich am Ignorieren und nicht mehr miteinander reden und wegen fehlender Treffen.

Fazit zun häufigsten Anzeichen fürs Fremdgehen

Fazit zu die Anzeichen fürs Fremdgehen des PartnersBetrogen zu werden, ist nie schön. Was am schlimmsten dabei ist, man wird selbst zum Zombie. Die Zeit vor der Überführung, sofern die andere Hälfte sich schuldig gemacht hat, ist dabei sehr quälend. Die Reise in eine ungewisse Zukunft mit voller Sorgen und Ängste beginnt. Gerade, wenn noch Kinder mit im Spiel sind und man meinte, zusammen eine gesicherte Existenz aufgebaut zu haben, kann der Fall unter Umständen sehr tief sein. Beweise sammeln, Beobachtungen durchführen und sich dabei möglichst nichts anmerken lassen, stellt möglicherweise Gehörnte vor großen Herausforderungen.

Doch muss man sich auch selbst hinterfragen. Würde ein Fremdgehen der vermeintlich besseren Hälfte tatsächlich überraschend kommen? Schließlich gehören zum Betrügen und Fremdgehen immer drei Personen. Zum einen der bisherige Partner / die bisherige Partnerin, welche dem Gegenüber vielleicht nicht mehr das gibt, was diese / r sich wünscht. Vielleicht ist man auch zu sehr eingefahren und spult immer nur dasselbe Programm herunter. Dann der oder die potenziell Fremdgeher / in, welche / r Abwechslung sowie Bestätigung im Leben sucht, das zu Hause aber nicht mehr bekommt und der Partner betrügt deshalb.

Dann noch die Affäre, welche dem Fremdgeher wiederum die Augen verdreht, neue Sichtweisen offeriert sowie einem das Gefühl gibt, nach Jahrzehnten wieder wahrgenommen zu werden. Einer alleine ist also nie schuldig. Fakt ist, vor Fremdgehen ist keine Beziehung gefeit, man kann nur zusammen genau das Risiko minimieren. Ist es dann doch geschehen, sollte man auf jeden Fall eine sachliche Aussprache einfordern.