Spiele – Neuheiten, Nachrichten und Releases

Spielen ist längst nicht mehr nur etwas für Kinder. Schon seit Anbeginn der Menschheit spielt im Prinzip jeder von uns, nur gab es bis vor einigen Dekaden eine Zeit, wo viele Erwachsene das öffentlich nicht zugeben wollten. Es war verpönt, dass auch Menschen, welche längst aus dem Kindesalter hinausgewachsen sind mit Konstruktions- und Kreativspielzeug ihre Freizeit gestalten. Doch unsere Gesellschaft ist offener und toleranter geworden. Immer mehr Leute spielen, was das Zeug hält, entweder offline oder im Gamingbereich. So kommen Konsolen- und PC-Spiele wohl nie aus der Mode, auch wenn die physischen Datenträger sowie Speichermedien irgendwann mal ausgedient haben.

Die besten und beliebtesten Android Spiele

Die besten Android Spiele

Mobiles Daddeln wird immer beliebter, das wissen auch die zahlreichen Publisher, welche Nutzer von Smartphones beziehungsweise mobile Endgeräte als Zielgruppe auserkoren haben. Immer mehr und mehr Android-Spiele erobern den viel umkämpften Markt. Dabei stehen jedem Gamer unterschiedliche Genres und Rubriken zur Verfügung. Eine Topp 10 Auswahl wurde hier nun zusammengestellt.

Spielen ist gut für das Gehirn

Spielen ist gut für das Gehirn

Noch vor 20 Jahren war es verpönt, lange und oft zu daddeln. Schnell wurde man als Nerd oder Außenseiter bezeichnet. Heutzutage zockt fast jeder Heranwachsende, nicht immer zum Nachteil für die eigene Entwicklung. Spiele fördern das Gehirn und wichtige Attribute wie die Feinmotorik und das Zahlengedächtnis. Wissenschaftler haben dies herausgefunden.

Globaler Leitmarkt für Computerspiele soll Deutschland werden

Deutschland als globaler Leitmarkt für Computerspiele

Computerspiele gibt es schon einige Dekaden und kommen nicht so schnell aus der Mode. Nun möchten Publisher und Entwickler Deutschland als globalen Leitmarkt bekannt machen und etablieren. Auch E-Sport Vereine wollen diese Entwicklung forcieren, schließlich haben diese einen Nutzen davon. Dies zu realisieren ist möglich, ausreichende Mittel stehen zur Verfügung.

Cloud Gaming

Cloud Gaming – so funktioniert Google Stadia

Stadia ist vielen noch als Streaming-Anbieter bekannt. Ähnlich wie Netflix möchte dieser nun seinen Kunden die Möglichkeit geben, Cloud Gaming als neues Angebot nutzen zu können. Ein Download oder die Nutzung von physischen Datenträgern wird durch diese Bereitstellungsart von Spielen so überflüssig. Ziel ist es außerdem, neue Zielgruppen zu erreichen.

Netflix steigt in den Cloud-Gaming Markt ein und bietet demnächst Computerspiele an

Netflix will Zugriff auf Computerspiele bieten

Die meisten kennen Netflix ausschließlich als Streaming-Anbieter. Nun möchte Netflix neue Kunden akquirieren und in den Gamingmarkt einsteigen. Zocken macht nicht nur Spaß, sondern bietet auch eine Menge Potenziale. Das hat auch Netflix erkannt und will fortan einen bequemen Zugang zu Computerspielen ermöglichen. Verschiedene Kooperationen werden für das Projekt angestrebt.

Unterschiedliche Genres und Spielarten

Im Laufe der Zeit kristallisierten sich immer mehr Spielegenres heraus. Was früher aufgrund der fehlenden Masse an Spielen noch in einen Topf geworfen wurde, ist mittlerweile gang und gäbe. Unterschiedliche Kategorien unterteilen die herausgebrachten Spiele anhand verschiedener Merkmale. Wer auf Fantasy und Verkleidung steht, wird Rollenspiele inklusive Charaktererstellungen lieben. Fans von Offline-Strategiespielen wie Schach oder Dame werden Echtzeitstrategie Games daddeln und sich in diesem Genre wohl zu Hause fühlen. Zahlreiche News, Fakten sowie Neuheiten zum Thema Spiele werden hier zukünftig veröffentlicht.

Mehr als nur ein Hobby

Es gibt sogar eine ganz eigene Gamingkultur, welche sich mit dem Zocken ihren Lebensunterhalt verdient. Durch Let´s Play Videos oder dergleichen lassen sich Spiele auf Videoplattformen vorstellen, Lösungen zu diesen veröffentlichen oder einfach nur einen kleinen Walkthrough für die breite Masse präsentieren.

Viele von uns betrachten Spielen nur als Hobby und Ausgleich. Das ist normal und auch gut so. Doch für so manchen stellt Gaming eine Einnahmemöglichkeit dar. Die Spielebranche besteht aus weit mehr, als veröffentlichte Games, Previews und Kritiken. Hinter diesen stecken viele engagierte Entwickler, Publisher, Kritiker und Leute, welche für die einzelnen Schritte von der Planung bis zum Verkauf verantwortlich sind. Ohne diese würde es On- sowie Offlinespiele gar nicht geben. Auch die Menschen, welche durch Videos, Bilder und Berichte zu Spielen ihr Geld verdienen, ist das Ganze mehr als nur ein Hobby.

Hobby und Beruf im Bereich Gaming sind zwei Paar Schuhe. Während Hobbygamer jederzeit selbst entscheiden können, wann sie ein Spiel zocken und sich damit beschäftigen, müssen Berufstätige damit jeden Tag kontinuierlich umgehen können. Fehler sowie Bugs ausmerzen, Releasedaten einhalten und für den Erfolg eines Spieles sorgen, erzeugt auch eine Menge Druck. Daddeln ist also viel mehr als nur ein Hobby, es ist eine Art Lebenseinstellung.

Gaming in der Zukunft

SpieleDer menschliche Spieltrieb wird nie verschwinden, außer er wird aus der Gesellschaft heraus konditioniert. Aufgrund dessen, dass es immer wieder Neuveröffentlichungen rund um das Thema Games sowie Konsolen gibt, wird auch die technologische Entwicklung in diesem Bereich voranschreiten. Wo ein Markt der Nachfrage ist, dort ist auch eine Möglichkeit, Produkte an den Mann oder die Frau zu bringen. Neuartige 3D-Brillen, innovative Konsolen und Gamingmöglichkeiten sowie eine breite Palette an dazugehörigen Spielen wird es auch in naher Zukunft geben. Jeder von uns spielt gern, da in dem Zusammenhang auch die Ansprüche steigen, wird es keinen Stillstand im Spielbereich geben.