Grundregeln für das Spielen von Online Tischspielen

Grundregeln für das Spielen von Online Tischspielen

In den letzten Jahren ist die Popularität des Online Glücksspiels sprunghaft angestiegen, und der weltweite Online Glücksspielmarkt wird derzeit auf über 560 Milliarden Dollar geschätzt. Die Covid-19-Pandemie hat dazu beigetragen, das Wachstum der Branche anzukurbeln, so dass sich viele Spieler Online Casinos zuwenden. Die Auswahl Spiele die dem Spieler dabei zur Verfügung stehen ist riesig, von Spielautomaten, bis hin zu Tischspiele und vieles andere mehr.

Während Online Slots zu den beliebtesten Spielen gehören, wollen manche Spieler etwas, das mehr Interaktion erfordert. Diesem Wunsch wird durch Tischspiele entsprochen, und Online Casinos bieten auch traditionelle Spiele wie Black Jack, Poker und Roulette an, mit den gleichen Grundregeln.

Online Tischspiele und die Grundregeln

Doch nicht nur Poker, Black Jack und Roulette haben eine lange Tradition und sind sehr beliebt, auch Baccarat und Craps stellen mittlerweile als Geheimtipp größere Zuwächse dar, was die Anzahl der Spieler angeht. Nachfolgend die Grundregeln der Top 5 der beliebtesten online Tischspiele, welche nicht nur Spaß machen, sondern auch realistische Gewinnchancen offerieren:

Black Jack

Black Jack ist ein Spiel, bei dem jeder Spieler zwei verdeckte Karten erhält. Der Croupier bekommt ebenso zwei Karten, eine ist dabei offen und eine ist verdeckt. Alle Spieler treten gegen den Croupier an. Der Sinn des Spiels ist es, Karten mit einem Wert zu haben, der so nah wie möglich an der Zahl 21 liegt, aber nicht mehr als 21 beträgt. Karten zählen ist im Casino verboten, auch das gut für das Gehirn ist.

Zusätzlich zu den ersten beiden Karten muss jeder Spieler je nach Wert der Karten auf der Hand entscheiden, ob er „steht“ oder „schlägt“. Könige, Buben, Damen und 10er zählen alle als 10er, ein Ass kann als 11 oder als 1 gespielt werden, und die ganzen anderen Karten werden zum Nennwert gespielt. Wenn der Wert der Karten 21 übersteigt, ist der Spieler „Bust“ oder aus dem Spiel. Die Spieler wetten auf ihre Fähigkeit, das beste Blatt zu erzielen, und derjenige, der am nächsten an 21 herankommt, gewinnt.

Poker

PokerEs gibt verschiedene Arten von Poker, die gespielt werden können, aber die Grundregeln des Pokers sind bei allen Varianten gleich. Beim Poker wird ein Standarddeck mit 52 Karten verwendet, wobei jede Karte in absteigender Reihenfolge vom Ass über die Bildkarten bis hinunter zur 2 sortiert ist. Jeder Spieler erhält ein Anfangsblatt und eine Reihe von „Gemeinschaftskarten“ wird in die Mitte des Tisches gelegt.

Die Karten auf der Hand und alle Karten auf dem Tisch werden kombiniert, um das stärkste Blatt zu bilden, das aus insgesamt fünf Karten besteht. Ein Royal Flush ist das beste Blatt, das aus einer Zehn, einem Buben, einer Dame, einer Sorte und einem Ass besteht. Straight Flushes, Vierlinge, Full House und Kombinationen aus hohen Karten sind ebenfalls gute Blätter. Die Spieler setzen auf den Wert ihres Blattes, und das beste Blatt gewinnt alles.

Roulette

RouletteRoulette bietet die Möglichkeit, mit kleinen Einsätzen große Gewinne zu erzielen, was es zu einem der beliebtesten und faszinierendsten Tischspiele macht. Beim Roulette erhält jeder Spieler eine Anzahl von Chips und setzt auf ein Rad, das eine Vielzahl von Optionen bietet, von einzelnen Zahlen, Zahlenkombinationen, benachbarten Zahlen, Zahlenreihen und Farben.

Sobald die Einsätze platziert sind, wird das Rad mit einer kleinen Kugel gedreht. Wenn das Rad zum Stillstand kommt, bestimmt die Position der Kugel, welche Einsätze gut waren und welche verloren wurden.

Baccarat

BaccaratDieses beliebte online Spiel wird mit acht oder auch nur sechs Karten gezockt. Entweder gibt der Kartendealer in Baccarat die Karten heraus oder das Casino bestimmt darüber, dass die Gamer unter sich die Karten verteilen, es kommt auf den Anbieter drauf an. Bei der online Version gibt es einen interaktiven Dealer, welcher die Karten austeilt, vollautomatisch und so festgelegt. Zehner und auch Bilder haben bei dem Spiel Baccarat absolut keinen Gegenwert, die zusehenden Farben haben auch keinerlei Bedeutung.

Spielkarten, welche einen Wert von unter der Zahl 10 besitzen, werden mit dieser Wertigkeit auch gezählt, welche sie besitzen. Asse sind hingegen einen Punkt wert. Wenn die Werte hier eine zweistellige Zahl erreichen, dann wird die erste Zahl weggelassen. Eine Karte mit einer 7 und einer 9 ergeben zusammen die Zahl 16. Somit wird die 1 weggelassen, als Zahl bleibt somit die 6 übrig. Man muss letztlich auf eine der Hände setzen, wo man als Spieler denkt, dass sie den höchsten Wert besitzt. Nicht umsonst ist das Game im Segment der Glücksspiele angesiedelt.

Craps

CrapsDas Casino Spiel „Craps“ kann man in fast jedem Casino daddeln, mittlerweile auch online als virtuelle Tischversion. Es ist relativ einfach zu lernen sowie zu zocken, wenn die Grundregeln und Strategien verstanden wurden. Dabei unterscheiden muss man zwischen Wetten beziehungsweise Einsätze im Passline und nicht-Passline. Über 40 Wetten und Einsatzmöglichkeiten können hier realisiert werden, wobei diese unterschiedlich schwer zu händeln sind. Als Gamer muss man die verschiedenen Variationen lernen und beherrschen. Durch die zunehmende Praxiserfahrung kann man die unterschiedlichen Wege und Resultate immer besser verstehen und daraus dann eigene Strategien entwickeln.

Als Einsteiger sollte man dabei erst kleinere Einsätze tätigen, um sich finanziell nicht schon vorab zu verausgaben. Sich fortlaufend im System wiederum hochzuhangeln, ist dann die primäre Aufgabe des Spielers, nur so lassen sich dann größere Erfolge erzielen. Durch Passline-Einsätze kann man genauso viel verdienen, wie man als finanzielle Mittel mit hereinbringt. Don’t Passline-Einsätze, welche oft auch als falsche Einsätze deklariert werden, sind solche, welche gegen die Würfel zur Geltung kommen. Hat man erst mal ein paar Durchgänge erfolgreich absolviert, so entwickelt sich eine gewisse Routine.